Archiv für den Monat: Februar 2014

Social Media im Unternehmen – Interview mit Dr. Wieland Mänken, Gründer von Wertekern

Dr. Wieland MänkenDr. Wieland Mänken, promovierter Mediziner und seit 30 Jahren Inhaber eines Medienunternehmens, betreute über viele Jahre hinweg zahlreiche namhafte Unternehmen im Bereich innerbetrieblicher Kommunikation und Mitarbeitermotivation. Vor einem Jahr gründete er die Strategieberatung Wertekern, die sich intensiv mit dem Thema Employer Branding auseinandersetzt. Im Interview spricht er von veränderten Kommunikationsstrukturen und zeigt auf, was Social Media mit Employer Branding zu tun hat.

1. Guten Tag Herr Dr. Mänken, was bedeutet Social Media für Sie?
Die sozialen Medien stellen für mich ein herausragendes Informations- und Kommunikationstool dar. Innerhalb kürzester Zeit haben sie sich in unserem privaten und beruflichen Alltag etablieren können und sind mittlerweile ein ganz zentraler Kanal, der den Medienmix der Unternehmen ergänzen sollte. Ich bin beeindruckt von den Möglichkeiten der Zielgruppenansprache, den veränderten Kommunikationsstrukturen und der Transparenz des Web 2.0.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Arbeitgeberbewertungsportale – Wie werden Arbeitgeber online authentisch attraktiv?

ArbeitgeberbewertungDer demografische Wandel und der damit verbundene Fachkräftemangel macht es für Unternehmer unabdingbar, ihr Arbeitgeberimage zu verbessern oder gar erst einmal zu positionieren. Die eigene Arbeitgebermarke sowohl intern als auch extern attraktiv und authentisch zu präsentieren, stellt heutzutage Unternehmen aller Branchen und Größen vor eine Herausforderung – bekannt unter dem Begriff „Employer Branding“.

Während vor einigen Jahren ein gutes Arbeitgeberimage eher einen Nice-to-have-Charakter besaß, ist dieses heute von essentieller Bedeutung – aus verschiedenen Gründen: Zum einen bietet Employer Branding Arbeitgebern die Möglichkeit, die Mitarbeiter nachhaltig an das Unternehmen zu binden, sie zu motivieren und so effizientere Arbeitsleistungen und höheren Unternehmenserfolg zu erzielen. Zum anderen sind Unternehmen in dem „War for Talents“ stets auf der Suche nach höherer Qualität von Bewerbern und Fachkräften. Diese wiederum haben die Chance, mit Hilfe von Arbeitgeber-Bewertungsportalen oder Social Media schnell einen sehr authentisch wirkenden Eindruck der Unternehmenskultur zu gewinnen.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS