Archiv für den Monat: November 2014

Arbeitgeberattraktivität – Der Schlüssel heißt Work-Life-
Balance

Work-Life-BalanceUnternehmen befinden sich im War for Talents, Bewerber können sich ihren Arbeitgeber aussuchen – so heißt es derzeit nicht selten in der HR-Presse. Kein Wunder, dass sich Personaler immer häufiger die Frage stellen: „Was macht unsere Arbeitgeberattraktivität aus?“ Eine aktuelle Umfrage von kalaydo soll hierauf Antwort geben.

Im November 2014 fragte das Online-Anzeigenportal kalaydo.de 1.511 Bewerber in ganz Deutschland, welche Anforderungen sie an Ihren künftigen Job stellen und welche Aspekte ein Unternehmen zu einem attraktiven Arbeitgeber machen. Hier ein kurzer Überblick über die Ergebnisse:

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Arbeitgeberimage – Was tun beim Shitstorm?

ShitstormGerade in Zeiten des Fachkräftemangels stehen Unternehmen in der Pflicht, sich sowohl intern als auch extern als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Nur so können sie im Wettbewerb bestehen und langfristig erfolgreich sein. Was aber tun, wenn das Arbeitgeberimage öffentlich an den Pranger gestellt wird und der Shitstorm in den sozialen Netzwerken tobt.

Beim Kauf von Produkten sind Bewertungen und Erfahrungsberichte oftmals ein ausschlaggebendes Kriterium. Nichts anderes gilt für den Arbeitgeber. Äußert sich beispielsweise ein Mitarbeiter öffentlich kritisch über seinen Arbeitgeber, so kann dies schnell eine Negativwelle lostreten. „Gerät ein Unternehmen in die Kritik, verbreiten sich die negativen Meldungen heutzutage wie ein Lauffeuer.“ so Dr. Wieland Mänken, Geschäftsführer von der Employer-Branding-Beratung Wertekern. „Neben der medialen Berichterstattung sorgen Social Media für Reichweite und Transparenz – und das noch deutlich nachhaltiger. Denn Kommentare und Bewertungen von Usern werden als äußerst authentisch und glaubwürdig wahrgenommen“, ergänzt Mänken. Hier ist es sinnvoll, gezielt zu kommentieren. Selbst bei Negativäußerungen von ehemaligen Mitarbeitern sind sachliche, wohlwollende Kommentierungen wichtig, auch wenn die oft im Zorn formulierten Aussagen ehemaliger Mitarbeiter inzwischen auch von der Öffentlichkeit stark relativiert werden.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Ansätze guter Personalarbeit – Fünf Fragen an Jannis Tsalikis

ViceJannis Tsalikis ist HR Director bei VICE Deutschland, Mitgründer des Forums für innovative Personalarbeit e.V. (FIP) ambitionierter Blogger auf Mein Freund die Arbeitgebermarke und Mitinitiator des HR-Awards „Die Goldene Runkelrübe“ für herausragend schlechtes Personalmarketing. Im Interview erklärt er uns, welche Trends und Herausforderungen er derzeit für das Personalmarketing sieht und wo Unternehmen ansetzen müssen, um erfolgreiche Personalarbeit zu leisten.

Jannis-TsalikisHerr Tsalikis, Ihr Engagement im HR-Bereich finden wir toll. Sagen Sie uns, an welchen Stellen für Sie gute Personalarbeit ansetzt? Welche Kriterien machen Unternehmen in ihrem Personalmarketing/Employer Branding erfolgreich?

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Employer Branding ist in den Unternehmen angekommen – Ergebnisse des index Personalmarketing-Reports 2014

Employer-Branding-und-Personalmarketing-TrendsEmployer Branding und Personalmarketing gehören zur Zeit zu den Hauptthemen in HR-Kreisen. Und dies nicht erst seit gestern. Die Ergebnisse des Personalmarketing-Reports 2014 zeigen, dass der strategische Gedanke, Mitarbeiter durch eine starke Arbeitgebermarke zu gewinnen und zu binden, nun vorherrschend in den Köpfen der Personaler ist.

Die Umfrage beruht auf den Antworten von 1.930 Personalverantwortlichen aus acht europäischen Ländern und wurde von der index Internet und Mediaforschung GmbH durchgeführt.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS