Archiv für den Autor: Dr. Wieland Mänken

Wozu Interne Kommunikation? – Informieren ist gut,
Motivieren ist besser

interne-Kommunikation420x270

Die Interne Kommunikation gehört zu den strategisch ausgerichteten Managementaufgaben. Denn vom professionellen Dialog mit den Mitarbeitern hängen die Leistung der Belegschaft und damit der Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens ab. Dabei geht es um weit mehr als die reine Vermittlung von Informationen.

Natürlich ist es das erste Ziel der Internen Kommunikation zu informieren. Entscheidend für den Erfolg ist aber vor allem das „Wie“ – sowohl inhaltlich als auch formal. Erfolgreiche Interne Kommunikation ist ein Gefüge verschiedener Medien, die für größtmögliche Transparenz sorgen und den Dialog fördern.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Mitarbeiter binden in Veränderungsprozessen – Veränderung muss zuallererst in den Köpfen stattfinden

VeraenderungsprozesseVeränderungen bergen Risiken und Chancen. Damit Mitarbeiter in Veränderungsprozessen nicht „verloren“ gehen, sondern Unternehmensentscheidungen mittragen und neu eingeschlagene Wege mitgehen, ist professionelle Kommunikation das A und O.

Ein Wechsel im Management, eine neue Strategie, Reorganisation, Fusion oder Akquisition, Expansion oder Stellenabbau, Internationalisierung oder die Einführung technischer Innovationen oder neuer Prozesse – die Liste der Auslöser, die zu Veränderungen des Arbeitsumfeldes führen können, ist lang. Veränderung ist in der heutigen, schnelllebigen und von internationalem Wettbewerb geprägten Arbeitswelt allgegenwärtig. Die Betroffenen dieser Veränderungen sind die Mitarbeiter.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS