Archiv für den Autor: Wertekern

Social Trends: Facebook unangefochten auf Platz 1

Social-TrendsSeit 2011 führt die TOMORROW FOCUS MEDIA GmbH empirische Studien zu neuesten Social Media Trends durch. Neben Konsumverhalten, werden Mediennutzung, Kundenwünsche und –bedürfnisse untersucht und spannende Erkenntnisse gewonnen. Wir haben einen Teil der Ergebnisse aus der Befragung im Februar 2015 zusammengefasst.

Facebook ist – verglichen mit den Vorjahren – auch aktuell das am häufigsten genutzte soziale Netzwerk. 80,5 Prozent der User „liken“, „teilen“ und „posten“. Platz zwei belegt derzeit YouTube mit 60,9 Prozent. Die Videoplattform kann einen Anstieg von 9,1 Prozent seit 2013 (Facebook hat im Vergleich 2,2 Prozent verloren) verzeichnen. Außerdem geben 28,2 Prozent an, auf Xing aktiv zu sein, 27,5 Prozent haben ein Google+ Profil und 23,1 Prozent einen eigenen Twitter Account.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Arbeitgeber erlebbar machen mit Careerdate – Fünf Fragen an Christoph Skrobol, Gründer und Geschäftsführer
Careerdate

Christoph-SkrobolDie Internetplattform Careerdate vermittelt ein persönliches Kennenlernen zwischen Unternehmen und potenziellen Mitarbeitern. Gründer und Geschäftsführer Christoph Skrobol erklärt im Interview das Konzept der Website und die Vorteile, die sich für Arbeitgeber und Bewerber ergeben.

Careerdate ermöglicht einen neuen Weg der Bewerberansprache. Was genau steckt dahinter? Wie funktioniert die Internetplattform?

Mit Careerdate stellen wir Unternehmen eine Plattform zur Verfügung, mit der jede Form eines Unternehmensevents auch zu einem Recruitingevent werden kann. Mitarbeiter können ganz simpel mit Job-Kandidaten persönliche und informelle Treffen vereinbaren, mit dem Ziel eines echten Kennenlernens, authentischer Einblicke in Aufgabenfelder und das Team. Careerdates können ein After-Work, Lunch, Tag der offenen Tür, ein Vier-Augen-Gespräch auf einer Karrieremesse oder Sportevents sein. Egal welches Firmenevent, allen gemeinsam ist, dass sie zum Recruitingkanal werden können. Sie geben Berufserfahrenen, Studenten oder Absolventen einen authentischen Blick in das Unternehmen und gleichzeitig lernen sich potentielle Kollegen wirklich kennen.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Unitymedia sucht Verstärkung im HR-Team – Katja Breier,
Director Recruiting & Employer Branding, im Interview

Katja-Breier,-Unitymedia-KabelBWUnitymedia ist der größte Kabelnetzbetreiber in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Um auch künftig im Wettbewerb um die besten Köpfe die Nase vorn zu haben, setzt das Unternehmen im HR-Bereich auf strategisches Employer Branding und bietet Interessierten nun ein spannendes Praktikum im Bereich Recruiting & Employer Branding.

Frau Breier, derzeit beschäftigt die Unitymedia etwa 2.500 Mitarbeiter. Welchen Stellenwert hat Employer Branding in Ihrer HR-Arbeit?

In der Vergangenheit beschränkten sich unsere Employer Branding Aktivitäten auf vereinzelte, regionale Aktionen. Das hat sich geändert: wir haben die Bedeutung von Employer Branding als strategisches Instrument für uns erkannt, es im Unternehmen implementiert und nutzen es inzwischen viel stärker, um die besten Talente zu gewinnen. Und das sowohl extern als auch intern.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Sky im Interview: „Authentizität und Offenheit ist der beste Weg“

Anita-Klein,-Sky-420x270Der führende Pay-TV-Anbieter in Deutschland und Österreich, Sky, möchte seinen Mitarbeitern „Die Rolle ihres Lebens“ bieten. Wie dies gelingt und warum sich eine Bewerbung bei Sky lohnt, hat uns Anita Klein, Head of Recruiting bei der Sky Deutschland AG, im Interview erzählt.

Frau Klein, Sie stehen stets in engem Kontakt mit den Bewerbern, sagen Sie uns, was Sky als Arbeitgeber für seine über 2.500 Mitarbeiter einzigartig?

Bei Sky geht es darum, unseren Kunden das bestmögliche Fernseherlebnis zu bieten – und dieses ständig weiter zu verbessern. Dazu bedarf es eine bestimmte Umgebung und eine spezielle Kombination aus Fähigkeiten und Eigenschaften – in der Summe macht dies Sky als Arbeitgeber aus und einzigartig. Wir haben diese Elemente im Rahmen unserer vier EVP-Dimensionen definiert: „Passion for better entertainment“, „fast and alert“, „Market Maker“ und „Work hard, play hard“ – diese Mischung gibt es so nur bei Sky.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben – Mehr Flexibilität durch Arbeitszeitmodelle

Arbeitszeitmodelle-420x270Neben fordernden Aufgaben wünschen sich Mitarbeiter häufig, ihre Arbeitszeit flexibel gestalten zu können. Moderne Arbeitszeitmodelle können hier Vorteile für alle Beteiligten – arbeitnehmer- wie arbeitgeberseitig – bieten.

Arbeitszeitmodelle zielen einerseits darauf ab, Karriere und Privatleben der Mitarbeiter in Einklang zu bringen. Andererseits befähigen sie Unternehmen, auf Schwankungen in der Arbeitsbelastung zu reagieren.

Bei der Vielzahl unterschiedlicher Arbeitszeitmodelle lassen sich drei Kategorien unterscheiden: die klassischen Modelle, die offenen Modelle und Arbeitszeitkonten.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS