Employer Branding auch „offline“ – Teil 2: Interne Kommunikationsmaßnahmen

interne-KommunikationsmassnahmenEine erfolgreiche Mitarbeiterkommunikation verfolgt mehrere Ziele: Sie dient der Transparenz, dem Wissenstransfer, dem Informationsaustausch sowie der Mitarbeitermotivation und -bindung. Arbeitsabläufe werden optimiert, die Mitarbeiter sind zufriedener und identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen.

Während wir im ersten Teil von Employer Branding auch „offline“ Wege aufgezeigt haben, die Ihre Arbeitgebermarke ohne die Hilfe der digitalen Medien nach außen kommunizieren, berichten wir in diesem Teil über analoge interne Kommunikationsmaßnahmen für ein erfolgreiches Employer Branding.

Mitarbeiterzeitung oder Mitarbeitermagazin

Eine regelmäßig erscheinende und professionell aufbereitete Mitarbeiterpublikation – egal ob im Zeitungs- oder Magazinformat – erfüllt zum einen informative Zwecke: Entscheidungen der Geschäftsführung können transparent gemacht und Neuigkeiten aus dem Unternehmen an die Mitarbeiter weitergegeben werden.

Zum anderen lassen sich mit einer erfolgreichen Mitarbeiterpublikation auch Ziele erreichen, die über die reine Informationsvermittlung hinausgehen: Ein solches Medium transportiert Unternehmenswerte und -kultur, festigt das Wir-Gefühl und die Corporate Identity, bietet Raum für Reflexion und sorgt für die Identifikation der Mitarbeiter mit den Unternehmenszielen. Mit einem inhaltlich, gestalterisch und technisch hochwertigen Printprodukt drückt das Unternehmen seine hohe Wertschätzung für die eigenen Mitarbeiter aus – schließlich sind sie die besten Markenbotschafter. Außerdem können mit der Mitarbeiterpublikation auch die Beschäftigten erreicht werden, die in ihrem Arbeitsalltag nicht an das Internet angeschlossen sind.

Schwarzes Brett & Co.

Neben der periodisch erscheinenden Mitarbeiterpublikation können auch andere „Offline“-Kanäle zur internen und vor allem aktuellen Kommunikation genutzt werden. Das können zum Beispiel das „Schwarze Brett“ sein und prominent platzierte Plakate oder Poster auf den Unternehmensfluren, die über künftige Veranstaltungen wie Messeauftritte, Weiterbildungsmöglichkeiten oder Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge informieren.

 Führungsleitlinien

In den Führungsleitlinien werden die Grundsätze der Tätigkeit von Führungskräften und deren Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern beschrieben. Ziel der Führungsleitlinien ist es, den Führungskräften Hilfestellungen zu geben, um die Führungsverantwortung im Sinne der Unternehmenswerte und –ziele nutzen zu können. Daher muss die Erstellung dieser Grundsätze strategisch erfolgen und Führungskräfte aller Ebenen einbeziehen. Holen Sie sich hierfür außerdem den Input der Mitarbeiter. Erfragen Sie, welche Aspekte ihnen bezüglich einer „guten Führung“ wichtig sind. So haben die Mitarbeiter nicht das Gefühl, übergangen zu werden. Dies bindet und motiviert sie gleichzeitig.

 Interne Konferenzen

Regelmäßige interne Konferenzen, Meetings oder Jour fixes bringen Mitarbeiter und Führungskräfte (im großen oder im kleineren Kreis) zusammen und bieten die Möglichkeit, zu aktuellen Ereignissen, Aufgaben oder Entwicklungen Feedback zu geben. Die Führungskräfte können die Mitarbeiter und deren Fachwissen aktiv einbeziehen, sie um Rat bitten und nach ihrer Einschätzung fragen. Informieren Sie die Mitarbeiter über wichtige Entscheidungen und sorgen Sie so für eine solide Kommunikationsbasis. Dies schafft Glaubwürdigkeit und Transparenz.

Teambuilding

Teambuilding-Events zielen darauf ab, die Kooperationsbereitschaft und den Teamgeist der Mitarbeiter zu fördern. Denn gute Teamarbeit ist entscheidend für die Effektivität eines Arbeitsprozesses und damit auch für den Erfolg des Unternehmens. In Teambuilding-Maßnahmen teilen die Mitarbeiter gemeinsame Erlebnisse und Erfolge. Wichtige Eigenschaften wie Teamgeist, Kommunikation und Motivation werden so trainiert und gestärkt. Dies hat zugleich einen positiven Effekt auf das Arbeitsklima im Unternehmen und erhöht die Produktivität der Mitarbeiter.

Employer Branding auch „offline“ – Teil 1: Externe Kommunikationsmaßnahmen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>