Karriere– und Berufswünsche von Absolventen
Karriere– und Berufswünsche von Absolventen
Social Media Nutzerzahlen im 1. Quartal 2015
Social Media Nutzerzahlen im 1. Quartal 2015
Ein Überblick
Mitarbeiterbindung
Mitarbeiterbindung
Was Sie bei einer Mitarbeiterfragung beachten müssen
Employer Branding bei AERZEN
Employer Branding bei AERZEN
Von der Analyse bis zur Umsetzung
Social Trends
Social Trends
Facebook unangefochten auf Platz 1
Arbeitgeber erlebbar machen mit Careerdate
Arbeitgeber erlebbar machen mit Careerdate
Fünf Fragen an Christoph Skrobol, Gründer und Geschäftsführer Careerdate
Unitymedia sucht Verstärkung im HR-Team
Unitymedia sucht Verstärkung im HR-Team
Katja Breier, Director Recruiting & Employer Branding, im Interview
Wozu Interne Kommunikation?
Wozu Interne Kommunikation?
Informieren ist gut, Motivieren ist besser
Sky im Interview
Sky im Interview
Authentizität und Offenheit ist der beste Weg
Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
Mehr Flexibilität durch Arbeitszeitmodelle
Bewerbungspraxis 2015
Bewerbungspraxis 2015
Gutes Arbeitsklima hilft beim Recruiting
medatixx sucht Referent/in Personalmarketing und Recruiting
medatixx sucht Referent/in Personalmarketing und Recruiting
Geschäftsführer Dr. Jan Oliver Wenzel im Interview
Vier Gedanken zum Thema Arbeitgebermarke
Vier Gedanken zum Thema Arbeitgebermarke
Stellenanzeigen effizient gestalten
Stellenanzeigen effizient gestalten
Neue Ideen sind gerne gesehen
Neue Ideen sind gerne gesehen
Eva Szreder, Talent Acquisition Director bei L‘Oréal Deutschland im Interview
HR-Report 2014/2015
HR-Report 2014/2015
Führen mit Sozialkompetenz
Interne Kommunikation
Interne Kommunikation
Fünf Tipps für’s Intranet
Azubimarketing
Azubimarketing
Wie Sie Schüler für sich gewinnen
Im Personalmarketing auf Nähe und Erleben setzen
Im Personalmarketing auf Nähe und Erleben setzen
Sina Gunkel im Interview
Keine Angst vorm Internet
Keine Angst vorm Internet
Schreiben für die Karriereseite
Social Media Nutzung in Unternehmen
Social Media Nutzung in Unternehmen
Eine Studie der BITKOM
Arbeitgeberbenefits
Arbeitgeberbenefits
Was Mitarbeiter wollen
Der Azubiblog von OTTO
Der Azubiblog von OTTO
Frauke Wengerowski im Interview
Social Media Nutzerzahlen
Social Media Nutzerzahlen
Ein Überblick
Arbeitgeberattraktivität
Arbeitgeberattraktivität
Der Schlüssel heißt Work-Life- Balance
Arbeitgeberimage
Arbeitgeberimage
Was tun beim Shitstorm?
Ansätze guter Personalarbeit
Ansätze guter Personalarbeit
Fünf Fragen an Jannis Tsalikis
Employer Branding ist in den Unternehmen angekommen
Employer Branding ist in den Unternehmen angekommen
Ergebnisse des index Personalmarketing-Reports 2014
Narratives Management
Narratives Management
Mit Geschichten Werte leben
Führt Ihre Mitarbeiterzeitschrift zum Ziel?
Führt Ihre Mitarbeiterzeitschrift zum Ziel?
Personalmarketing
Personalmarketing
Die Goldene Runkelrübe geht in die nächste Runde
Warum Entsendungen ins Ausland die Personaler herausfordern (Teil 2)
Warum Entsendungen ins Ausland die Personaler herausfordern (Teil 2)
#SocialRecruiting
#SocialRecruiting
Nutzen Jobsuchende überhaupt Social Media?
Warum Entsendungen ins Ausland Personaler herausfordern (Teil 1)
Warum Entsendungen ins Ausland Personaler herausfordern (Teil 1)
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Gesund durch den Berufsalltag
Dont’s im Onboarding
Dont’s im Onboarding
So vergraulen Sie jeden neuen Mitarbeiter
“Das Zauberwort lautet Authentizität”
“Das Zauberwort lautet Authentizität”
WHATCHADO-Gründer Ali Mahlodji im Interview
Trendstudie Recruiting
Trendstudie Recruiting
So rekrutiert Deutschland (Teil 2)
Trendstudie Recruiting
Trendstudie Recruiting
So rekrutiert Deutschland (Teil 1)
Employer Branding auch „offline“
Employer Branding auch „offline“
Teil 2: Interne Kommunikationsmaßnahmen
„Lösungen für Mitarbeiterpublikationen stehen nicht im Katalog“
„Lösungen für Mitarbeiterpublikationen stehen nicht im Katalog“
Dirk Maertens im Interview
Recruiting
Recruiting
Tipps und Tricks für den erfolgreichen Messeauftritt
Employer Branding auch „offline“
Employer Branding auch „offline“
Teil 1: Externe Kommunikationsmaßnahmen
Wie Social Media für das Employer Branding genutzt werden können?
Wie Social Media für das Employer Branding genutzt werden können?
Employer Branding Expertin Annika Kuchar im Interview
Anforderungen an Arbeitgeber
Anforderungen an Arbeitgeber
Ergebnisse der Student Survey 2014
Mitarbeiterbefragung
Mitarbeiterbefragung
Fünf Dinge, auf die Sie achten müssen
Warum ist es sinnvoll, in Employer Branding zu investieren?
Warum ist es sinnvoll, in Employer Branding zu investieren?
Azubis setzen auf Betriebsklima statt auf Gehalt
Azubis setzen auf Betriebsklima statt auf Gehalt
Ergebnisse Studie „Industrie-Innovationsindex“
Abgrenzung und Definition
Abgrenzung und Definition
Employer Branding vs. Personalmarketing
Plagen Sie sich!
Plagen Sie sich!
Tipps für einen guten Texteinstieg beim Schreiben für die Mitarbeiterzeitschrift
Unternehmensphilosophie und Unternehmenskultur
Unternehmensphilosophie und Unternehmenskultur
Was ist das eigentlich?
Hohes Potenzial
Hohes Potenzial
Employer Branding im Social Web
Mitarbeiter binden in Veränderungsprozessen
Mitarbeiter binden in Veränderungsprozessen
Veränderung muss zuallererst in den Köpfen stattfinden
Demografischer Wandel
Demografischer Wandel
Die Jagd nach den erfahrenen Kräften
Kennzahlen zur Messung der Online-Kommunikation
Kennzahlen zur Messung der Online-Kommunikation
Der Wertekern-Employer-Branding-Check®
Acht Fragen an Martin Poreda
Acht Fragen an Martin Poreda
Mitgründer kununu GmbH
Employer Branding als Instrument im Fachkräftemangel
Employer Branding als Instrument im Fachkräftemangel
http://employerbranding-blog.com/teambuilding/
Teambuilding
Raus aus dem Alltag, rauf auf die Alm
Die Karrierewebsite als E-Visitenkarte im Employer Branding
Die Karrierewebsite als E-Visitenkarte im Employer Branding
Facebook, Xing, Twitter und Co
Facebook, Xing, Twitter und Co
Herausforderungen von Social Media im Employer Branding
Grundregeln einer Mitarbeiterbefragung
Grundregeln einer Mitarbeiterbefragung
Welche Kriterien sollte diese erfüllen, um erfolgreich zu sein?
Wer ist eigentlich diese Generation Y?
Wer ist eigentlich diese Generation Y?
Und welche Anforderungen stellt sie an Arbeitgeber?
Schreiben für die Mitarbeiterzeitschrift
Schreiben für die Mitarbeiterzeitschrift
Tipps für Autoren
Social Media Recruiting Studie
Social Media Recruiting Studie
Wo wird 2014 nach neuen Mitarbeitern gesucht?
Social Media
Social Media im Unternehmen
Ein Interview mit Dr. Wieland Mänken
Arbeitgeberbewertungsportale
Arbeitgeberbewertungsportale
Wie werden Arbeitgeber online authentisch attraktiv?

Führt Ihre Mitarbeiterzeitschrift zum Ziel?

MitarbeiterzeitschriftDie Mitarbeiterzeitschrift gilt als die Königin der Unternehmenskommunikation. Um diesen Titel zu verdienen, muss sie allerdings eine Reihe von Kriterien erfüllen.

Die Mitarbeiterzeitschrift als Traditionsmedium der Unternehmenskommunikation ist mittlerweile über 100 Jahre alt und weit verbreitet. Laut Branchenverband Deutsche Gesellschaft für Public Relations e. V. (DPRG) gibt es etwa 2.000 Mitarbeiterzeitschriften in Deutschland.

Die Realisation einer Mitarbeiterzeitschrift kostet jedoch Arbeit und Geld. „Dieser Aufwand muss sich lohnen“, so Dirk Maertens, Medienkonzeption & -realisation Wertekern, der die Mitarbeiterzeitschrift als wichtiges Führungsinstrument sieht, vorausgesetzt, sie ist gut gemacht. „Denn eine Mitarbeiterzeitschrift sollte klare, strategische Ziele verfolgen. Neben reiner Information können dies Integration, Identifikation, Motivation und damit letztlich eine stärkere Bindung ans Unternehmen sein“, betont Maertens. Damit sie das auch wirklich leistet und ihr Potenzial nicht verpufft, gilt es einige Grundsätze zu beachten.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Personalmarketing – Die Goldene Runkelrübe geht in die nächste Runde

Die-Goldene-RunkelruebeWenn die „Zukunft Personal“ in Köln und somit für uns direkt um die Ecke stattfindet, ist ein Besuch natürlich Pflicht. Einer der spannendsten Vorträge beim diesjährigen Messeauftakt, war der von Jannis Tsalikis über einen HR-Award der etwas anderen Sorte.

In Zeiten von Fachkräftemangel, War for Talents und Employer Branding bemühen sich Unternehmen zunehmend, als Arbeitgeber zu glänzen und so bei den Bewerbern zu punkten. Doch bei manchen Personalmarketing-Kampagnen kann man nur den Kopf schütteln. Dies dachten sich auch Jannis Tsalikis , HR Director bei VICE Deutschland GmbH, und Unternehmer Henner Knabenreich und riefen so 2013 „Die „Goldene Runkelrübe der HR Kommunikation“, einen Award für herausragend schlechte Personalkommunikation, ins Leben.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Warum Entsendungen ins Ausland die Personaler herausfordern (Teil 2)

interkulturelle-TrainingsSteht einem Kollegen die Entsendung ins Ausland bevor oder hat ein Mitarbeiter beruflich vermehrt Kontakt mit fremden Kulturen, entscheiden Unternehmen häufig, interkulturelle Trainings für die Mitarbeiter anzubieten. Eine mitarbeiterorientierte Maßnahme, die allerdings nicht immer die gewünschten Erfolge erzielt.

Im ersten Teil von „Warum Entsendungen ins Ausland die Personaler herausfordern“ haben wir bereits über Berufs- und Personengruppen, die es mit interkulturellen Herausforderungen zu tun haben, gesprochen und außerdem erklärt, welche Belastungen gerade bei einer längeren Entsendung ins Ausland auf den Entsandten, den Expatriate, zu kommen können: Während des Auslandaufenthaltes kann sich die anfangs hohe Begeisterung gegenüber dem „Neuen“ in einen Zustand des Kulturschocks entwickeln, in dem die fremde Kultur durchweg abgelehnt wird. Im Laufe eines optimalen Anpassungsprozesses wird diese ablehnende Haltung von Verständnis für die anderen Werte und Normen abgelöst. Interkulturelle Trainings sollen den Mitarbeiter auf diesen Anpassungsprozess vorbereiten und während dessen unterstützen. Im Teil 2 von „Warum Entsendungen ins Ausland die Personaler herausfordern“ möchten wir nun erklären, was Unternehmen bei der Auswahl und Durchführung solcher Trainings beachten müssen und welche unterschiedlichen Trainingsmethoden existieren.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

#SocialRecruiting – Nutzen Jobsuchende überhaupt Social Media?

Social-Recruiting Studie Vor Kurzem haben wir die Ergebnisse der „Trendstudie Recruiting“ zusammengefasst und unter anderem festgestellt, dass Social Media nach Einschätzungen der Unternehmen wichtiger für die Personalbeschaffung wird. Doch meinen dies auch die Bewerber?

Im Rahmen der #SocialRecruiting-Studie befragte der Personaldienstleister Adecco über 17.000 Bewerber und 1.500 Personaler weltweit zur Nutzung der sozialen Medien für die Job- beziehungsweise Personalsuche. Deutschlandweit wurde die Studie in Kooperation mit der DHBW Mannheim durchgeführt. Hier die Ergebnisse der Bewerberbefragung:

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Warum Entsendungen ins Ausland Personaler herausfordern (Teil 1)

ntsendungen-ins-AuslandIn einer globalisierten Welt, in der Ländergrenzen meist nur noch auf dem Papier gezeichnet sind, kommt es vermehrt zum Kontakt zwischen verschiedenen Kulturen. Im Arbeitsalltag müssen die Mitarbeiter hierbei meist nicht nur auf einer anderen Sprache kommunizieren sondern gleichzeitig sensibel mit Kulturunterschieden umgehen können.

Ob im internationalen Austausch, in Verhandlungen, während Auslandsentsendungen oder bei der Arbeit in multikulturellen Teams, von den Mitarbeitern wird zunehmend interkulturelle Handlungskompetenz gefordert. Dies betrifft besonders die folgenden Berufsgruppen und Tätigkeitsfelder:

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS