Schlagwort-Archiv: internes und externes Employer Branding

Employer Branding auch „offline“ – Teil 1: Externe Kommunikationsmaßnahmen   

externe-KommunikationsmassnahmenHäufig werden im Zusammenhang mit Employer Branding und Personalmarketing Social-Media-Auftritte, Karrierewebseiten oder andere Onlineaktivitäten erwähnt. Aber auch analoge Kommunikationsmöglichkeiten bieten Chancen, um das Arbeitgeberimage zu stärken.

Onlinemedien sind heutzutage nicht mehr wegzudenken und essentieller Teil unserer Kommunikation. Sie gehören zum „Tagesgeschäft“. Dennoch lösen sie „klassische“ Offlineaktivitäten nicht ab. Auch im Employer Branding sollten diese nicht-digitalen Kommunikationswege bei internen und externen Maßnahmen zum Tragen kommen. Im ersten Teil von Employer Branding auch „offline“ möchten wir Ihnen externe Wege zur Stärkung Ihrer Arbeitgebermarke vorstellen, fernab von Internet und Co. …

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Wie Social Media für das Employer Branding genutzt werden können? – Employer Branding Expertin Annika Kuchar im Interview

Annika-KuchaAnnika Kuchar studierte angewandte Medienwissenschaften und hat zudem einen Masterabschluss in Brandmanagement. In zahlreichen Kommunikationsprojekten für namhafte Marken vertiefte sie ihr Wissen im Bereich Strategie, Markenpositionierung und Social Media. Derzeit ist sie als Strategieberaterin bei Wertekern tätig und betreut Unternehmen im Employer-Branding-Prozess – von der Zieldefinition bis zur Umsetzung. Im Interview verrät sie uns, wie Social Media für die Arbeitgebermarkentwicklung genutzt werden (können) und worin deren Potenzial steckt.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Employer Branding – Warum ist es sinnvoll, in die Arbeitgebermarke zu investieren?

Nutzen-Employer-BrandingEmployer Branding ist aktuell eines der Hauptthemen in deutschen Personalabteilungen. Mitarbeiter sollen gewonnen werden, sich mit den Unternehmenszielen und Produkten identifizieren und sich langfristig an ihren Arbeitgeber binden. Doch welcher Return on Invest ergibt sich daraus für das Unternehmen?

Eine klug ausgetüftelte und auf das Unternehmen zugeschnittene Employer-Branding-Strategie verfolgt klare Ziele: Sie steigert die Kundenzufriedenheit und auch das Image des Unternehmens. Die Mitarbeiter werden zu Markenbotschafter mit langer Betriebszugehörigkeit.
Erfolgreiches Employer Branding – sowohl intern als auch extern – hat eine Reichweite, die über die Personalabteilung hinausgeht.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Employer Branding als Instrument im Fachkräftemangel

Employer BrandingDass die deutsche Bevölkerung im Schnitt immer älter wird, ist für Politik und  Wirtschaft keine neue Entwicklung. Für Unternehmen hat dies zur Folge, dass sich immer weniger junge Menschen bewerben. Daher setzen mehr und mehr Firmen auf Employer Branding – der Positionierung und Gestaltung der eigenen Arbeitgebermarke.  

Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen befinden sich derzeit im „War for Talents“: Es mangelt an Fach- und Führungskräften. Die Anzahl und Auswahl an Young Professionals schwindet, während zudem der Altersdurchschnitt der Belegschaft innerhalb eines Unternehmens steigt. Technische Innovation, Digitalisierung sowie die Beschleunigung vieler Prozesse erfordern gleichzeitig ein neues, dynamisches Know-how des Personals, welches die „alten Hasen“ der Branche oder des Unternehmens meist nicht besitzen.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS