Schlagwort-Archiv: Unternehmenskommunikation

Plagen Sie sich! Tipps für einen guten Texteinstieg beim Schreiben für die Mitarbeiterzeitschrift

Texteinstieg MitarbeiterzeitschriftFertig! Fast. Es fehlt nur noch der verflixte Texteinstieg. Die Rosine, mit der ich Sie locken, Ihnen Appetit auf mehr machen, Sie in meinen Text ziehen kann. „Nur noch.“ Wer schreibt, weiß, dass aus den paar Wörtern leicht zwei Stunden werden können. „Einer muss sich plagen, der Schreiber oder der Leser“, sagt der Journalist, Autor und Sprachkritiker Wolf Schneider. Und nun raten Sie einmal, auf wen das Los idealerweise fällt.

Leser scannen eine Zeitschriftenseite unglaublich schnell: Vom Bild wandert das Auge auf die Bildunterschrift, weiter zur Überschrift, Unterzeile und bestenfalls auch gleich zum Vorspann. Viel Zeit bleibt da nicht, um den Leser neugierig zu machen und ihn in den Text zu ziehen. Was er liest, muss den Leser gleich fesseln. Sonst verabschiedet er sich schneller vom Text, als mancher das Wort „Überschrift“ tippen kann.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS

Schreiben für die Mitarbeiterzeitschrift – Tipps für Autoren

MitarbeiterzeitschriftWer einen Artikel für die Mitarbeiterzeitschrift seines Unternehmens verfassen soll, ist selten ein geübter Schreiber. Dabei steckt hinter einem guten Artikel nicht nur Talent, sondern vor allem Handwerk. Wer einige Grundregeln beachtet, wird damit zwar nicht über Nacht zum Profi-Redakteur, bringt aber sicher einen ganz passablen Text zu Papier.

Erste Schritte

Die Grundregel Nummer eins lautet: Locker bleiben! Niemand erwartet von einem Laien den perfekten Text. Freuen Sie sich lieber auf das Ergebnis: den eigenen, abgedruckten Artikel in der Mitarbeiterzeitschrift. Wer Spaß am Schreiben findet, dem geht es meistens auch flotter von der Hand.

weiterlesen

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS